Shaanxi hat sich ausländischen Reportern vollständig geöffnet

Fünf Tage lang besuchten die Reporter u. a. LONGi Silicon, China Railway Express (im International Trade & Logistics Park von Xi“an), Shaanxi Yanchang Petroleum Yan“an Energy and Chemical Co. (SYPYEC) und das Museum der Terrakotta-Krieger und -Pferde von Quin und führten dort Interviews durch. In Worten, Bildern und Videos bemühten sie sich, die Veränderungen und Entwicklungen in Shaanxi in den fünf Jahren seit dem Beginn der „Belt and Road Initiative‘ aufzuzeichnen.

Im Produktionsbereich von SYPYEC waren die Reporter von der neuen Methode der Ressourcenumwandlung und -nutzung des Unternehmens, die sich durch Sauberkeit und Effizienz sowie die Kapazität für umfassende Entwicklung auszeichnet, stark beeindruckt. Laut Hirotomo Takahashi, Leiter des Büros von Fuji Television in Peking, sind „Gelegenheiten für einen Besuch von chinesischen Energieunternehmen selten. Die Entwicklung einer Kreislaufwirtschaft, sei es aus der Perspektive der Herstellung oder des Umweltschutzes, ist von großem Vorteil.‘ Bei LONGi Silicon erregten die Produktion von monokristallinem Silizium sowie die technologische Forschung und Entwicklung und die Verfahren zur Qualitätssicherung die Aufmerksamkeit der ausländischen Medien. „In China widmen sich zahlreiche Unternehmen der Entwicklung sauberer Energien, während die Zahl weltweit noch relativ gering ist. Andere Länder werden sich hoffentlich zunehmend dazu verpflichten, saubere Energien zu entwickeln, um unser gemeinsames Zuhause zu schützen‘, antwortete Fuat Kabakci der Anadolu Agency in einem Interview mit den chinesischen Medien.

Im Museum am Mausoleum des Kaisers Quin Shi Huang waren die Reporter vom achten Weltwunder, den großartigen Terrakotta-Kriegern und -Pferden von Quin, beeindruckt. Während ihres Besuchs erhielten die Reporter nähere Informationen zum historischen und kulturellen Wert des Mausoleums des Kaisers Quin Shi Huang und der dort ausgegrabenen kulturellen Relikte, insbesondere der archäologischen Ausgrabung der Terrakotta-Krieger und -Pferde von Quin und der Erhaltung dieser Relikte.

Roman Pilipey der European Pressphoto Agency veröffentlichte über hundert Fotos, um dem europäischen Publikum die Terrakotta-Krieger und -Pferde von Quin und die antike Stadt Chenlu sowie die Entwicklung von Förderung und Export der Kohleminen von Shaanxi zu zeigen; die spanische EFE stellte den Hersteller von Photovoltaik-Energie Xi“an LONGi Silicon und das Yan“an-Projekt zur integrierten Nutzung von Kohle-Gas-Öl-Ressourcen von SYPYEC und ähnliches vor; die japanischen Medien, Kyodo News Agency und NHK, konzentrierten sich auf den Betrieb von Xi“an Chang“an China Railway Express, was eine umfassende Kommunikation über Chinas Errungenschaften beim Aufbau der neuen Seidenstraße erleichtert hat. Durch seinen Besuch möchte Hirotomo Takahashi (Fuji Television) dem japanischen Publikum das moderne Xi“an und das schnelle Wachstum der chinesischen Städte im Inland zeigen.

Shaanxi – einer der Ursprungsorte des chinesischen Volkes und der chinesischen Zivilisation, historisch als „Qin‘ bekannt – hat eine lange Geschichte und eine reiche Kultur. Die Hauptstadt der Provinz, Xi“an, ist eine bedeutende zentrale Stadt in Westchina, eine wichtige Basis für Forschung und Entwicklung, Bildung und Industrie des Landes. Sie ist auch eine der vier antiken Hauptstädte von China und der östliche Startpunkt der antiken Seidenstraße.

Links zu Fotos: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=323504

XI“AN, China, 3. November 2018 /PRNewswire/ — Die Provinz Shaanxi, die jetzt vollständig für die ausländischen Medien geöffnet ist, veranstaltete vor Kurzem eine bedeutende Medienveranstaltung für viele Reporter ausländischer Medien, u. a. Associated Press, die European Pressphoto Agency, die Anadolu Agency (Türkei), EFE (Spanien), NHK (Japan), die Kyodo News Agency, Fuji Television und Mainichi Shimbun. Laut dem Büro für Öffentlichkeitsarbeit des Komitees der Kommunistischen Partei Chinas der Provinz Shaanxi wurde ein Interview-Team aus Vertretern dieser Medien gebildet, um Besuche und Interviews in Xi“an, Yan“an, Tongchuan und Hanzhong durchzuführen.

Utilizzando il sito, accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra. maggiori informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi